Sponsoren  


Getränke Schulz



Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!






Magin GmbH
Haustechnik
Spenglerei
Heizung Sanitär
Eisenbahnstr. 8
67112 Mutterstadt



Grünfelder & Strub Gdbr
Ruchheimer Str. 10
67112 Mutterstadt
Autohaus Henzel
An der Fohlenweide 3
67112 Mutterstadt
Homepage
   

Besucherzähler  

Heute6
Gestern28
Woche65
Monat424
Insgesamt397392
   

Willkommen bei den Handballern der TSG Mutterstadt

+++ TSG-Damen unterliegen Tabellenführer in Haßloch +++

Mit einer deutlichen 27:13-Niederlage im Gepäck, traten die Damen der TSG Mutterstadt am vergangenen Samstag die Heimreise an. Trotz alledem konnte die Mannschaft eine gute Figur gegen die bisher ungeschlagene TSG Haßloch machen und in dieser Partie vor allem durch eine starke Abwehrperformance punkten. So nehmen wir statt dem bedrückenden Gefühl aufgrund der verlorenen Punkte lieber die erfreuliche Leistung der Defensive mit als Motivation ins nächste Heimspiel.

Die Haßlocher markierten bereits kurz nach Anpfiff im eigenen Sportzentrum ihr Revier und schmetterten unberührt den ersten Treffer ins Mutterstadter Tor. Kurz darauf stand die Abwehr der TSG-Gäste jedoch um einiges kompakter, sodass der zweite Treffer der Favoriten erst nach 5 weiteren Minuten fiel. Eine knappe Minute später folgte dann auch das erste Offensivzeichen der TSG Mutterstadt mit einem Treffer aus dem Rückraum (2:1 nach 6 Minuten). Leider hatte man sehr mit der robusten Abwehr der Haßlocher zu kämpfen und schaffte es im Anschluss nicht, weitere Punkte auf dem eigenen Konto zu verbuchen, sodass man in den ersten 15 Minuten der ersten Halbzeit mit lediglich einem Treffer offensiv ziemlich klein wirkte. Ganz groß agierte das grüne TSG-Team jedoch auf der anderen Seite, auf der man um jeden Ball kämpfte und die Gegner durch konsequentes Schieben immer wieder zu Abschlüssen aus der zweiten Reihe zwang. So ließ die Mutterstadter Defensive innerhalb der ersten Viertelstunde gerade mal 5 Gegentreffer zu, was gegen den sonst so treffsicheren Tabellenersten als durchaus beachtliche Leistung anzuerkennen ist. Vor allem Elena Matz gelang es durch aufmerksame und schnelle Initiativen immer und immer wieder, den Halbspielern den Ball abzuknöpfen. Für einfache Gegenstoßtore reichte es bedauerlicherweise nicht, da die TSG den Gastgebern in puncto Umschaltvermögen erkennbar unterlag. Trotzdem fand man einen anderen Weg, um zum gewünschten Torerfolg zu kommen und konnte seine Toreffizienz in den nächsten 15 Minuten durch geduldiges und konzentriertes Angriffsspiel zumindest verdreifachen. Die Gastgeber erzielten 7 weitere Treffer und lagen somit zum Halbzeitpfiff mit 8 Toren in Führung (12:4).

Zwar glänzten die Gäste aus Mutterstadt in dieser Partie nicht gerade durch ihre Torausbeute, doch konnte man die Trefferzahl in Halbzeit 2 im Vergleich zur ersten Hälfte sogar verdoppeln und kam offensiv um einiges selbstbewusster aus der Kabine, sodass die darauffolgenden 15 Minuten bemerkenswert ausgeglichen verliefen und die TSG-Damen den Haßlochern das Leben diesmal noch zusätzlich durch ein aggressives Angriffsverhalten schwer machten. So fanden die Spielerinnen in dieser Phase auf nahezu jedes Tor der Gastgeber eine passende Antwort, wodurch die erste Hälfte der zweiten Halbzeit mit lediglich 6:5 an die Gegner ging (18:9 nach 47 Minuten). In der zweiten Hälfte präsentierten sich die Tabellenführer jedoch wieder um einiges treffsicherer und entschlossener, sodass hier nochmals 9 weitere Treffer draufgelegt wurden. Das TSG-Team aus Mutterstadt konnte nur mit 4 weiteren Treffern dagegenhalten, 3 davon gingen auf die Kappe der an diesem Tag auch im Angriff bestens aufgelegten Linksaußenspielerin Matz. Nach Schlusspfiff stand ein klarer Endstand von 27:13 auf der Anzeigetafel und so geht es ohne Punkte, jedoch um eine belehrende Erfahrung reicher, zurück nach Mutterstadt.

Es spielten: Czizinski (Tor), Schedler, Mader, Jülly (1), Wittmann (1), Matz (5), Matheis (2), Schulz (2), Leske, Behrens (1), Sittinger (1).

Am kommenden Samstag ist die direkte Tabellenkonkurrenz aus Dansenberg zu Gast in der TSG-Halle. Im Hinspiel mussten die TSG-Damen ohne Unterstützung der etatmäßigen Torfrau Czizinksi, eine deutliche, jedoch durchaus vermeidbare 30:21-Niederlage einstecken. In dieser Partie wird es für beide Mannschaften um wertvolle Punkte gehen, die für die Situation in der Tabelle von entscheidender Bedeutung sein können. Deswegen brauchen wir gerade jetzt jegliche Unterstützung von der TSG-Tribüne! Kommt vorbei und helft uns dabei, die Punkte zuhause zu lassen! Anpfiff ist um 17:30 Uhr.
   

Termine  

Zeltlager Lemberg 2018
10.8.-12.8.


Roses 2018
28.9.-5.10.

   

Damen1 Verbandsliga  

Modul Herren 1
Nächstes Spiel

Letztes Spiel
Samstag 21.04.18 um 18:00 Uhr
MFSG Göllheim/Eisenberg/Kinde
13:18
Damen 1

Tabelle
1TSV Kandel .22/22742:47227040:4
2TSG Haßloch.22/22605:40819740:4
3wSG Assenhe.22/22547:4955228:16
4TuS Neuhofe.22/22509:546-3726:18
5MFSG Göllhe.22/22532:540-824:20
6TSV Iggelhe.22/22523:527-424:20
7TuS KL-Dans.22/22512:537-2519:25
8Damen 122/22459:491-3217:27
9HSG Lingenf.22/22479:608-12914:30
101. FC Kaise.22/22449:527-7813:31
11TuS Heilige.22/22554:606-5212:32
12SV Bornheim.22/22442:596-1547:37
   

Herren 1 A-Klasse  

Modul Herren 1
Nächstes Spiel

Letztes Spiel
Samstag 21.04.18 um 16:00 Uhr
SG Lambsheim/Frankenthal
32:21
Herren 1

Tabelle
1TV Hochdorf.22/22673:48618743:1
2SG Lambshei.22/22683:52415936:8
3HSG Eckbach.22/22692:57611631:13
4TG Waldsee .22/22604:5465831:13
5TV Rheingön.22/22593:5355830:14
6TSV Speyer.22/22489:505-1624:20
7Herren 122/22537:598-6115:29
8SKG Grethen.22/22536:618-8214:30
9MFSG Göllhe.22/22470:573-10314:30
10MSG TSG/1.F.22/22580:633-5313:31
11SC Bobenhei.22/22528:652-1248:36
12TV Edigheim.22/22445:584-1395:39
   
© Handballer der TSG Mutterstadt